*
TopCapdAgde
Schöne 2-Zimmerferienwohnung für 4 Personen in Cap d'Agde zu vermieten; grosse Terrasse, Parkplatz, 300 m zum Strand; Sandstrand auch ideal für Kleinkinder
Menu
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version

Sommerferien in Cap d'Agde
 
 
Cap d'Agde mit dem Coche d'Eau entdecken

Entdecken Sie Cap d'Agde ab dem Centre Port mit der CAUCHE D'EAU (Wasserkutsche, Dauer 40 min, durch alle Hafenbecken, Aqualand, rund um Ile des Loisiers, Avant Port und zurück).
 
Eine Variante dazu ist der PETIT TRAIN. Mit diesem fahren Sie durch die Strassen von Cap d'Agde. Es gibt da den West-Circuit der den Mont Saint Martin besucht und bis nach Rochelongue führt. Mit dem Ost-Circuit erleben Sie Avant Port, Môle, Roquille, Mont Saint Loup, und das Quartier Naturiste (Dauer je 60 min).
Achtung, wenn Sie beide Fahrten machen wollen, erhalten Sie für die 2. Fahrt eine Reduktion, wenn Sie das 1. Billiett vorweisen können. (http://lespetitstrainsducap.monsite.orange.fr/page6.html)

Aber auch zu Fuss lässt sich Cap d'Agde entdecken. Ein sehr schöner Spaziergang führt ab der Ferienwohnung direkt zum Strand, dann alles dem Meer entlang via Môle und Grande Conque zum Avant Port und zurück via die Zone Technique zum Centre Port.

elsasser.ch, cap d'agde umgebung
  1. Zwischen Hafen und Stränden breiten sich die Viertel von Cap d'Agde aus, ein dem Ferienvergnügen gewidmetes Mosaik, dessen Architektur und die für languedoc'sche Dörfer typische Farben sich harmonisch und respektvoll der schönen Umgebung anpassen
  2. Im 5. Jahrhundert v. Chr. wurde die Stadt Agde von Griechen aus Phokäa gegründet und "Agathé Tyche", das grosse Glück, genannt.
  3. In Grau d'Agde, dem kleinen Fischerdorf am linken Héraultufer, gehen Tradition und Freizeitvergnügen Hand in Hand
  4. La Tamarissière liegt gegenüber Grau d'Agde. Hier können Sie in unversehrter Natur entspannen.

elsasser.ch, canal du midi, 9 ecluse besiers

Der Canal du Midi gehört zum Weltkultur-Erbe der UNESCO.  Besonders interessant sind die 9 Schleusen von Béziers. Wenige 100 m von den Schleusen entfernt führt der Canal als Äquadukt über Strasse und den Fluss Orbe.

Eine Verbindung zwischen der französischen Atlantik- und Mittelmeerküste war auf natürlichem Weg schon zur Hälfte gegeben: Die Strecke von Toulouse bis zum Atlantik war auf dem Fluss Garonne und seinem Mündungsarm, der Gironde, mit Schiffen befahrbar. Es galt also, eine Verbindung zwischen Toulouse und dem Mittelmeer herzustellen.

Canal du Midi 

elsasser.ch, carcassonne

Carcassonne
Die Stadt wurde von den Römern im 1. Jahrhundert v. Chr. gegründet und zählt heute zu den am besten erhaltenen Festungsstädten Europas. Die Cité innerhalb der Mauern ist heute ein einziges Touristenzentrum, allerdings im besten Sinne des Wortes. Auf den 14 ha, auf denen im Mittelalter 3-4.000 Menschen wohnten, leben heute 229 Einwohner ständig. Alle anderen arbeiten für den Tourismus und leben außerhalb. Die Cité ist also ein ausgedehntes Freilichtmuseum.

Carcassonne

elsasser.ch, viaduct de millau

Das Viaduc de Millau ist die höchste und längste Schrägseilbrücke der Welt.
Die Brücke liegt im Zuge der A75 von Paris nach Barcelona auf dem Abschnitt von Clermont-Ferrand nach Béziers in der Nähe der französischen Stadt Millau. Sie überspannt das Tal des Tarn. Im Urlaubsverkehr war das Tarntal bis zur Brückeneröffnung ein Nadelöhr, in dem es regelmäßig zu langen Staus kam.
Mehr als 20 Jahre vergingen mit der Planung verschiedener Streckenführungen.  Die Arbeiten zum Brückenschlag wurden im Oktober 2001 aufgenommen. Sie wurde am 14. Dezember 2004 eingeweiht.

 

Viaduct de Millau

elsasser.ch, aigues-mortes

Aigues-Morte

Aigues-Morte, im Mittelalter als Hafenstadt konzipiert, liegt die Stadt nach der Verlandung der Flachwasserzone heute rund sechs Kilometer vom Mittelmeer entfernt, ist aber von dort aus noch über einen Kanal erreichbar. Die Stadt liegt außerdem am Canal du Rhône à Sète, der eine schiffbare Verbindung zwischen der Rhône und der Stadt Sète ermöglicht. Von dort kann man auch zum Canal du Midi weiter fahren.

Aigues-Morte

elsasser.ch, pont du gard

Die Pont du Gard ist eine römische Aquäduktbrücke im Süden Frankreichs, nahe der Ortschaft Remoulins im Département Gard. Die Aquäduktbrücke ist von beeindruckender Höhe und beinhaltet einen der am besten erhaltenen Wasserkanäle aus der Römerzeit in Frankreich. Die Pont du Gard zählt zu den wichtigsten erhalten gebliebenen römischen Brückenbauwerken der Welt und ist eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Südfrankreichs.
Der gesamte Aquädukt besaß ein durchschnittliches Gefälle von 24 cm/km. Auf welche Weise die damaligen Baumeister eine derart exakte Berechnung angestellt haben, ist bis heute ungeklärt.

 

Pont du Gard

elsasser.ch, Grotte de Clamouse

Grotte de Clamouse

Entdecken Sie eine unterirdische Welt, die zu den unumgänglichen touristischen Sehenswürdigkeiten im Hérault und in Südfrankreich zählt. Dank ihrer einzigartigen Vielfalt an Kalzit- und Aragonit-Tropfsteinen gehört sie mit zu den meistbesuchten Höhlen Frankreichs. Die Klassifizierung als Weltkulturgut durch die UNESCO ist in Bearbeitung.

Grotte de Clamouse

elsasser.ch, Saint-Guilhem-le-Désert

Saint-Guilhem-le-Désert

Der Legende nach wurde das Kloster "Gellone" um 800 gegründet. Seit 1998 ist es als Teil des Weltkulturerbe der UNESCO „Jakobsweg in Frankreich“ ausgezeichnet.

Eine tragische Geschichte hat das Kloster am Ende des 19. Jahrhunderts erfahren. Mit Geldern von John D. Rockefeller II. wurde ein großer Teil des Kreuzgangs demontiert und später im New Yorker Museum The Cloisters mit Originalen anderer europäischer vermischt wieder aufgebaut. Daher ist der entstandene Schaden besonders groß.

Saint-Guilhem-le-Désert

elsasser.ch, Marché

Interessant sind auch die Märkte für Narungsmittel, Kleider und Gebrauchsartikel:

Sonntag Flohmarkt Marseillan Plage
Dienstag Grau d'Agde
Mittwoch Sète
Donnerstag Agde
Freitag Béziers
Samstag Cap d'Agde

 

Die Märkte

Anmerkungen zu Restaurants

Es gibt in Cap d'Agde viele Restaurants. Nicht alle halten, was sie äusserlich versprechen.

Die Restaurants haben normalerweise 3 Preise: Bar, Saal, Terrasse - in dieser Reihenfolge ansteigend.
Ferner ist zu beachten, dass in Gläsern ausgeschenkte Getränke wesentlich günstiger sind, als Getränke in kleinen Flaschen.
Wenn Sie sich also an einem Perrier gütlich tun, kommen Sie sehr schnell auf einen Literpreis von 12 und mehr Euros! Fragen Sie nach grossen Flaschen mit Gläsern für Alle.

 

 

 Weitere Informationen auf www.elsasser.ch

 

BottomWebmaster.html


Webmaster: Hans Peter Wenk, 8615 Wermatswil • Email an Webmasterwww.hpwe.ch • www.hpwenk.ch • W.I.N.-Zertifikat WIN-1-17-5156

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail